Ein erfreulich entspannter Europapokal-Abend

von Thorsten Cöhring am 7. Dezember 2012

Unsere B-Mannschaft hat gegen die B-Mannschaft von Fenerbahce Istanbul am letzten Vorrunden-Spieltag der Europa League mit 3:0 gewonnen. Das ist ebenso erstaunlich wie erfreulich. Vor allem die Art und Weise des Sieges. Bemerkenswert speziell die Leistung von Oscar Wendt als “Kopf” der jungen Mannschaft. Und Amin Younes hat mir nach seiner Einwechslung sehr gut gefallen. Er ist und bleibt ein Riesentalent. Schade, dass er so wenig Einsatzzeiten bekommt.

Wir sind also im Sechzehntelfinale der Europa League. Gegen wen wir im Februar spielen, das entscheidet sich bei der Auslosung am 20. Dezember. 14 Mannschaften kommen als Gegner in Frage. Ich habe mal meine persönliche Rangliste der Lieblingsgegner aufgestellt.

1. FC Liverpool Nostalgie pur! Unsere Merseyside-Freunde, das wäre der Knaller!
2. KRC Genk Sportlich machbar und die Reisekosten halten sich in Grenzen.
3. Viktoria Pilsen Ein Ausflug in die Wiege des Bieres könnte ganz okay sein.
4. Olympiakos Piräus Stimmungsvoll und sportlich nicht aussichtslos.
5. Benfica Lissabon Auch ein Traditionsduell.
6. FC Chelsea Der Gegenentwurf zu Liverpool; meine Hass-Truppe Nr. 1; aber den amtierenden Champions-League-Sieger rauskegeln, das hätte was…
7. Girondins Bordeaux Mit französischen Teams haben wir in dieser Saison gute Erfahrungen gemacht.
8. Olympique Lyon Wahrscheinlich eine etwas härtere Nuss als Bordeaux.
9. Lazio Rom Rassistische Ultras – Nein, danke! Aber die Stadt ist nett.
10. Steaua Bukarest Ziemlich weit weg. Wenig prickelnd.
11. CFR Cluj Wahrscheinlich zu stark für uns.
12. Rubin Kasan Die Multi-Kulti-Combo aus Tatarstan muss nicht sein.
13. Metalist Charkow Die Fast-Höchststrafe. Eine starke Truppe in der tiefsten Ukraine.
14. Dnjepr Dnjepropetrowsk Die Höchststrafe. Eine noch stärkere Truppe in der noch tieferen Ukraine.