Hinrundenziel fast erreicht

von Thorsten Cöhring am 2. Dezember 2012

2:0 gegen Wolfsburg, 1:1 in Schalke – vier Punkte in vier Tagen. Das ist höchst erfreulich, zumal nach der bitteren Heimniederlage gegen Stuttgart und dem sehr schlechten Spiel in Augsburg nicht unbedingt damit zu rechnen war. Bis auf einen Zähler sind wir damit an mein persönliches Hinrundenziel von 22 Punkten herangekommen. Formidabel wäre es, wenn wir diese Marke am Sonntag gegen Mainz erreichen oder sogar noch übertreffen könnten.

Zwischendurch steht allerdings noch die “Kaffeefahrt” am Donnerstag nach Istanbul auf dem Programm. Da es in unserer Europa-League-Gruppe am letzten Spieltag für keine Mannschaft mehr um etwas geht, kann Trainer Lucien Favre ruhigen Gewissens eine verstärkte Reserve auflaufen lassen. Einige Stammspieler können nach den jüngsten Eindrücken dringend eine Pause gebrauchen. Allen voran Stranzl, Nordtveit, Marx, Herrmann und Arango.