Den Mutigen gehört die Zukunft

von Thorsten Cöhring am 19. August 2013

Drei Pflichtspiele liegen hinter uns. Meine Befürchtungen nach dem blutleeren, beinahe gespenstischen, Pokalauftritt in Darmstadt haben sich glücklicherweise als unbegründet erwiesen.

Schon die 1:3-Niederlage in München war ein bemerkenswerter Schritt nach vorn. In der Allianz-Arena, wo wir uns in den vergangenen Jahren ein paar Punkte glücklich ermauert hatten, ist unsere Mannschaft selbstbewusst und mutig aufgetreten. Mit ein bisschen Glück im Abschluss hätten wir fast die weltbeste Vereinsmannschaft in die Knie gezwungen. Klar, wenn du dort nicht triffst, wird das von den Bayern gewöhnlich hart bestraft. Aber dennoch: Schon diese 90 Minuten stimmten mich deutlich zuversichtlicher.

Ganz zu schweigen vom ersten Heimspiel am Samstag gegen Hannover 96. 3:0-Sieg, mit einer offensiven Grundeinstellung, wie wir sie im Borussia-Park seit den besten Zeiten von Marco Reus nicht mehr gesehen haben. Das macht Spaß, nicht nur den Spielern, sondern auch den Zuschauern. Ein Feuer der Begeisterung entfachen – das habe ich mehr als ein Jahr lang bei unserer Mannschaft vermisst. Jetzt ist sie dazu in der Lage, dank der spürbar kreativeren Offensive mit Max Kruse und Raffael.

Lucien Favre hat den Fohlen das Halfter abgenommen und lässt seine temperamentvollen Jungspunde endlich frei auf der Koppel galoppieren. Es wurde auch Zeit. Und ich bin glücklich darüber. Selbst wenn uns diese offensivere Spielweise, was zu vermuten ist, noch viele Punkte kosten wird. Aber den Mutigen gehört die Zukunft. Die Zaghaften werden dagegen immer scheitern.

Wir sollten freilich nicht zu viel erwarten von unserer Mannschaft. Borussia ist gut genug, um in der oberen Tabellenhälfte mitzumischen. Aber im Kampf um die internationalen Plätze gibt es in dieser Saison harte Konkurrenz. “Wir haben Ansprüche, bei den Großen mitzupinkeln.” Mit diesem Satz wird unser Manager Max Eberl auf bild.de zitiert. Das ist vielleicht nicht ganz stubenrein, könnte aber durchaus zutreffen.

Ich freue mich schon auf das nächste Heimspiel. Und das konnte ich in den vergangenen zwölf Monaten eher selten behaupten.

Borussia Mönchengladbach Wandtattoos, Fensterbilder und Fototapeten von bilder-welten.net

Vorheriger Beitrag:

Nächster Beitrag: