13699 Tage

von Thorsten Cöhring am 27. September 2015

Sorry, ich muss mich mal gerade für einen Moment aus der Realität ausklinken, um mich einer sentimentalen Aufwallung hinzugeben.

Der 30. September 2015 wird ein besonderer Tag für mich. Ein seltsames Gefühl. Schön, aufwühlend, freudig, aber auch irgendwie fremd. Denn dieser Tag ruft Erinnerungen wach.

Ich war dabei, als Borussia Mönchengladbach am 29. März 1978 den FC Liverpool im Hinspiel des Landesmeister-Halbfinales mit 2:1 besiegte. Es war bis dato unser letztes Heimspiel im höchsten europäischen Pokalwettbewerb. Zugleich war es der schönste Fußballabend meines Lebens. Eine phantastische Stimmung im Düsseldorfer Rheinstadion und eine herzliche Verbundenheit mit den großartigen LFC-Fans. So habe ich es erlebt und empfunden. Seit diesem Abend habe ich den FC Liverpool ins Herz geschlossen.

13699 Tage später haben wir wieder ein Heimspiel im höchsten europäischen Pokalwettbewerb. Es ist unmöglich in Worte zu fassen, was in den dazwischen liegenden 37 Jahren alles passiert ist. In der Welt, in meinem Leben und in der Geschichte meines VfL 1900 Borussia.

Aber das ist auch jetzt nicht relevant. Die Gedanken und Erinnerungen sind wieder da. An jenen Abend im März 1978.

Ich bin gespannt, wie ich den Abend im Borussia-Park empfinden werde.

Vielleicht bleiben diese Spiele im Herbst 2015 für mich ein einmaliges Erlebnis. Wenn wieder 37 Jahre vergehen bis zur nächsten Teilnahme am höchsten europäischen Wettbewerb (wie auch immer der dann heißen mag), dann werde ich höchstwahrscheinlich nicht mehr im Stadion sitzen, sondern mir die Sache von oben angucken.

Wie auch immer es ausgeht: Ich werde den 30. September 2015 genießen und nicht vergessen. Es geht wieder gegen eine englische Mannschaft. Manchester City. Für die hege ich keinerlei Sympathie. Aber das Ergebnis wie damals – damit könnte ich mich anfreunden. 🙂

YNWA

Vorheriger Beitrag:

Nächster Beitrag: