Sehr glücklicher Auswärtspunkt

von Thorsten Cöhring am 28. Februar 2016

Wenn man auswärts beim Tabellen-Vierzehnten der Bundesliga antritt, der zudem noch drei Tage zuvor ein schweres Europa-League-Spiel zu absolvieren hatte, dann durfte man vielleicht auf den ersten Auswärtssieg von Borussia Mönchengladbach seit dem 31. Oktober hoffen. Wer aber das heutige Spiel beim FC Augsburg gesehen hat, der muss zugeben: Das 2:2 (0:1)-Unentschieden war aus unserer Sicht äußerst schmeichelhaft.

Wir hatten in diesem Spiel vier Torchancen, alles 100-prozentige. Raffael (33.) zum 0:1 und Johnson (55.) zum 2:2 trafen, Hazard (14.) und Wendt (68.) vergaben kläglich. Für Augsburg drehten Finnbogason (50.) und Caiuby (53.) das Spiel zwischenzeitlich zur 2:1-Führung. Für die Fuggerstädter trafen außerdem Bobadilla (21.) und Finnbogason (92.) den Pfosten.

Irgendwann muss man auch mal ehrlich zugeben: Für die erneute Champions-League-Qualifikation ist das einfach zu wenig, was Borussia derzeit auf den Rasen bringt. Die Defensive ist zerbrechlich wie eine rohe Spaghetti und die Offensive lässt einfach zu viele klare Torchancen liegen. Granit Xhaka ist nicht der Führungsspieler der vergangenen Saison und Mo Dahoud ist, vor allem auswärts, noch häufig überfordert mit der alleinigen Last des Spielaufbaus.

Aber Borussia ist nach wie vor im Rennen um die Europa-League-Plätze. Möglicherweise reicht ja in dieser Saison bereits wieder Platz 7; sogar ganz sicher, falls München und Dortmund das DFB-Pokalfinale erreichen. Mit 36 Punkten brauchen wir nicht mehr nach unten zu schauen, also richten wir den Blick nach oben.

Was ist mit wie vielen Punkten möglich? Werfen wir einen Blick auf den Durchschnitt der vergangenen zehn Jahre. Hier die Punktzahlen, die gereicht hätten, um den jeweiligen Platz zu erreichen (nicht die tatsächlich erreichten Punkte!):

  • Platz 7: 48 Punkte (Spanne: 45 bis 53)
  • Platz 6: 50 Punkte (Spanne: 46 bis 56)
  • Platz 5: 53 Punkte (Spanne: 48 bis 60)
  • Platz 4: 56 Punkte (Spanne: 50 bis 62)
  • Platz 3: 60 Punkte (Spanne: 55 bis 64)

Momentan liegen wir laut Hans-Meyer-Tabelle auf Kurs 51 Punkte – sofern wir am Mittwoch im Borussia-Park Stuttgart schlagen. Bei einer Niederlage rutschen wir ab auf 48. Jeder kann sich also ein eigenes Bild machen, wie es um unsere Chancen bestellt ist.

Vorheriger Beitrag:

Nächster Beitrag: