Monatsarchive: Dezember 2017

Selbst Niederlagen können Spaß machen

Manch einer mag ja noch davon träumen, dass Borussia Mönchengladbach irgendwann mal wieder einen Titel holen wird. Diesen Traum habe ich für mich nach dem Halbfinale vor einem Dreivierteljahr gegen Frankfurt begraben, als wir gefühlt nur einen Wimpernschlag vom Finale … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Fohlenblog gesamt, Saison 2017/18 | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentare deaktiviert für Selbst Niederlagen können Spaß machen

Wenn man keine Probleme hat, macht man sich welche

Manchmal verstehe ich die Welt nicht so richtig. Insbesondere die Borussia-Welt. Wie gerade in diesem Augenblick.

Veröffentlicht unter Fohlenblog gesamt, Saison 2017/18 | Verschlagwortet mit , | Kommentare deaktiviert für Wenn man keine Probleme hat, macht man sich welche

Bundesligafußball, oder: Monty Python reloaded

Hätte ich mir vor Jahren auch nicht träumen lassen, dass Bundesligafußball im Jahre 2017 ungefähr so aussehen würde:

Veröffentlicht unter Fohlenblog gesamt, Saison 2017/18 | Kommentare deaktiviert für Bundesligafußball, oder: Monty Python reloaded

Fußball macht keinen Spaß mehr

Zum gestrigen 1:1 gegen Schalke habe ich nur einen Satz zu sagen, den ich in der Halbzeit des Spiels getwittert habe.

Veröffentlicht unter Fohlenblog gesamt, Saison 2017/18 | Verschlagwortet mit | Kommentare deaktiviert für Fußball macht keinen Spaß mehr

Lang lebe der Konjunktiv!

Eine der wunderbarsten Erfindungen der Sprache ist der Konjunktiv. Für uns Borussen ist er nahezu überlebensnotwendig. “Gewännen wir in Wolfsburg, würden wir auf den 2. Tabellenplatz springen.” Großartig, nicht wahr?

Veröffentlicht unter Fohlenblog gesamt, Saison 2017/18 | Verschlagwortet mit | Kommentare deaktiviert für Lang lebe der Konjunktiv!