Über Träume, Ziele und Wege

Unsere Reise auf Wolke 7 neigt sich dem Ende entgegen. Das gestrige Spiel bei Union Berlin war ein deutliches Indiz dafür, dass die Fohlenelf mit den immens gesteigerten Erwartungen des Umfelds inzwischen überfordert ist. Und Überforderung führt zu Stress und leider bisweilen auch zu Lähmungserscheinungen.

Weiterlesen …Über Träume, Ziele und Wege

Kampf gegen das “Wolfsberg-Syndrom”

Borussia Mönchengladbach spielte gestern gegen Fortuna Düsseldorf über weite Strecken wie eine Mannschaft, die ein traumatisches Erlebnis zu verarbeiten hat: völlig verunsichert, ängstlich, gestresst, schreckhaft, saft- und kraftlos. Die erste Viertelstunde wirkte wie ein Flashback. Das “Wolfsberg-Syndrom” hat seine Spuren hinterlassen. Nicht nur bei mir, sondern auch bei den Spielern. ABER, und das ist die positive Erkenntnis dieses Nachmittags: Meine Mannschaft wehrte sich die Krankheits-Symptome.

Weiterlesen …Kampf gegen das “Wolfsberg-Syndrom”

Wohin wollen wir?

Borussia Mönchengladbach hat die Saison 2017/18 mit einer 1:2-Niederlage beim Absteiger Hamburger SV beendet. Das bedeutet in der Abschlusstabelle: 9. Platz. Wie im Vorjahr, mit zwei Punkten mehr. Fast eine Blaupause. Auch das Torverhältnis ist nahezu identisch. Damit haben wir mein persönliches Minimalziel (Klassenerhalt) ebenso erreicht wie die Vorgabe des Managements (“einstelliger Tabellenplatz”). Also alles im grünen Bereich, könnte man annehmen. Dem ist aber keineswegs so.

Weiterlesen …Wohin wollen wir?

Schmerzen

Am Freitag hatte ich eine knapp zweistündige Sitzung beim Zahnarzt. Am Samstag hatte ich eine knapp zweistündige Sitzung im Borussia-Park. Schwer zu sagen, was schmerzhafter war. Bis eine Viertelstunde vor Ende des Spiels gegen Hertha BSC hätte ich gesagt: “Vielleicht war’s beim Zahnarzt doch gar nicht so schlimm.” Und dann – tja, wie soll man das erklären…

Weiterlesen …Schmerzen

Grenzen

Gestern wurde einmal mehr jedem Zweifler sonnenklar vor Augen geführt, wie groß das Leistungsgefälle in der Bundesliga inzwischen tatsächlich ist. Eine leicht verstärkte B-Mannschaft von Borussia Dortmund gewann im Borussia-Park mit 2:3 (1:1). Hoch verdient und im Endeffekt nahezu mühelos. Auf der anderen Seite lieferte Borussia Mönchengladbach über weite Strecken, in allen Mannschaftsteilen, eine derart desolate Leistung ab, die zu den schlimmsten Befürchtungen im Hinblick auf das Pokal-Halbfinale am Dienstag gegen Frankfurt Anlass gibt.

Weiterlesen …Grenzen

Würdiges Ende einer turbulenten Saison

Was gehört dazu, um für Borussia Mönchengladbach das Happy End einer turbulenten Saison perfekt zu machen? Richtig, der erste Auswärtssieg im Jahr 2016. Lang hat’s gedauert, nämlich bis zum letzten Spieltag der Saison 2015/16. 0:2 (0:1)-Sieg bei Darmstadt 98, der erste Dreier auf fremdem Terrain seit über einem halben Jahr.

Weiterlesen …Würdiges Ende einer turbulenten Saison