Verdient und folgerichtig

Jeder Sportler weiß: Es ist nicht außergewöhnlich, dass auf ein extremes emotionales Highlight (in diesem Fall der 2:1-Sieg über Bayern München) oft unmittelbar ein ebenso extremes emotionales Lowlight folgt (in diesem Fall die 1:2-Niederlage gegen Basaksehir in der Europa League). Die Frage ist: Wie gehe ich als Sportler mit solch einer Situation um? Wie stabil ist meine Psyche, um das zu verarbeiten und die richtigen Schlüsse zu ziehen?

Weiterlesen …Verdient und folgerichtig

Vor dem Lackmustest

In der vergangenen Saison habe ich in diesem Blog oft bemängelt, dass die Spiele von Borussia Mönchengladbach langweilig und einschläfernd seien. Dieses Urteil kann ich nicht mehr aufrechterhalten. Gestern Nachmittag ertappte ich mich bei dem Gedanken: “Mensch, so kann ich als Zuschauer nicht arbeiten, wenn alle drei Minuten einer alleine vorm Tor steht.”

Weiterlesen …Vor dem Lackmustest

Der Wandel wird erlebbar

Nicht immer, aber immer öfter wird sichtbar, spürbar und erlebbar, dass sich bei Borussia Mönchengladbach etwas verändert. Die Fohlenelf ist auf dem Weg zu modernem, attraktivem Fußball. Dieser Weg ist noch gelegentlich arg holprig und steinig, aber vielleicht geht er bald über in eine Autobahn. Das wäre der Idealfall. Leider lehrt das Leben, dass es oft erstens anders kommt und zweitens als man denkt. Aber reden wir nicht über die Zukunft, sondern über die Gegenwart.

Weiterlesen …Der Wandel wird erlebbar

Bildhübsche Passantin

Was für eine Woche! Dem feinen Auswärtssieg in Hoffenheim folgte eine (wieder einmal) blutleere Vorstellung im Europapokal. Und den Abschluss bildete gestern ein fulminanter 5:1-Heimsieg über den FC Augsburg, der uns drei Punkte, die Tabellenführung und vier Verletzte einbrachte.

Weiterlesen …Bildhübsche Passantin

Verstörender Auftritt

Das zarte Pflänzchen Hoffnung ist zertrampelt. Mein Vertrauen in DIESE Mannschaft ist zerstört. Ob es jemals wieder hergestellt werden kann, ist ungewiss. Der verstörende Auftritt von Borussia Mönchengladbach beim 0:4 gegen den Wolfsberger AC gestern in der Europa League hat bei mir eine nachhaltige Wirkung hinterlassen. Und wahrscheinlich nicht nur bei mir.

Weiterlesen …Verstörender Auftritt

Kein Grund traurig zu sein

Was ich jetzt schreibe, ist vermutlich weder populär noch tröstlich: Das gestrige Ausscheiden im Sechzehntelfinale der Europa League ist nicht wichtig. Es ist nicht mehr als eine Randnotiz. Der Europapokal ist für uns NOCH nicht das Maß der Dinge. Ich betone das “NOCH” in der Hoffnung, dass sich auch das eines Tages ändern wird. Unsere Fohlenelf sollte sich im Jahr 2015 auf die Ziele konzentrieren, die sie erreichen kann. Eine gute Platzierung in der Bundesliga und – den DFB-Pokal.

Weiterlesen …Kein Grund traurig zu sein

Etwas zu grün

Es bringt nichts, über die gestrige 0:1 (0:0)-Niederlage beim FC Sevilla im Sechzehntelfinal-Hinspiel der Europa League lange zu lamentieren. Einerseits haben wir schon am Sonntag ein ganz wichtiges Spiel beim HSV, andererseits zeigte sich, dass unsere Borussia für die große europäische Bühne noch etwas zu “grün” hinter den Ohren ist.

Weiterlesen …Etwas zu grün

Europäische Souveränität

Machen wir’s kurz: Mit einem 3:0 (1:0) über den FC Zürich vor 44.000 Zuschauern im Borussia-Park hat Borussia Mönchengladbach als Gruppensieger die Zwischenrunde der Europa League erreicht. Mit einer Souveränität, die gleichermaßen unerwartet wie erfreulich war.

Weiterlesen …Europäische Souveränität