Spannende Phase

Als der seltsam leitende Schiedsrichter Stieler die zweite Halbzeit des Spiels gegen 1899 Hoffenheim anpfiff, sagte ich zu meinem Tribünennachbarn: “Wenn Hoffenheim das Anschlusstor macht, endet das Spiel 2:2.” Und genau so kam es. Borussia Mönchengladbach ist ein offenes Buch.

Weiterlesen …Spannende Phase

Wo ist das Problem?

Ob Trainer Lucien Favre nach der 0:1-Niederlage gegen Leverkusen wirklich mit seinem Rücktritt kokettiert hat, oder ob es sich um ein bedauerliches sprachliches Missverständnis gehandelt hat, sei mal dahingestellt. Fest steht, dass ich die ganze Aufregung nicht verstehe. Und noch unverständlicher ist für mich, dass es Favre in dieser Situation offenbar an Mut und Entschlossenheit fehlt.

Weiterlesen …Wo ist das Problem?

Hinrunden-Bilanz: Der Weg ist das Ziel

Borussia Mönchengladbach zählt zu den Clubs, für die der Weg das Ziel ist. Wer Titelgewinne feiern möchte, muss sich andernorts umsehen. Angesichts der massiv auseinander driftenden Kräfteverhältnisse in der Bundesliga zugunsten der finanzstarken Clubs (München, Dortmund, Leverkusen und Wolfsburg, mit Abstrichen Schalke und Hoffenheim), ist eine Deutsche Meisterschaft für Borussia auf Jahrzehnte hinaus praktisch unmöglich. Von internationalen Titeln inmitten der von Ölscheichs und anderen Multimilliardären dominierten europäischen Fußballwelt ganz zu schweigen. Einziger vager Hoffnungsschimmer bleibt der DFB-Pokalwettbewerb, zu dem unsere Borussia allerdings noch nie eine ernsthafte Liebesbeziehung unterhalten hat.

Weiterlesen …Hinrunden-Bilanz: Der Weg ist das Ziel

Ein Punkt ist besser als kein Punkt

Um das 0:0 zwischen Mainz 05 und Borussia Mönchengladbach zu beschreiben, muss man nur ein paar Wortfetzen aus diversen Spielberichten aneinander reihen: “Leckerbissen für Taktikliebhaber”, “Rasenschach”, “taktische Zwänge”, “Defensive überzeugt”, müder Kick”, “fehlende Durchschlagskraft”, “beide Teams belauerten sich”, “Spiel für Taktikfreunde”. Ja, so war’s. Wäre ich ein objektiver Beobachter, hätte ich ruhigen Gewissens nach 20 Minuten auf ein anderes Spiel bei Sky umschalten können. Aber das bin ich natürlich nicht.

Weiterlesen …Ein Punkt ist besser als kein Punkt

Das Geburtstagsgeschenk

Ich muss gestehen: Ich war schon gespannt darauf, welches Geschenk unsere Mannschaft ihrem Trainer Lucien Favre zu seinem gestrigen 56. Geburtstag machen würde. Das Rätsel wurde um 17.20 Uhr gelöst: Einen 2:0 (1:0)-Sieg beim Hamburger SV. Den ersten Auswärtssieg der Saison. Und dazu erstmals seit eineinhalb Jahren zwei Siege hintereinander in der Bundesliga. Ein passenderes Timing war in der Tat kaum denkbar. Fehlte nur noch das Schleifchen um das opulente Paket.

Weiterlesen …Das Geburtstagsgeschenk

Auge in Auge mit dem gelben Orkan

Es war in der 19. Minute, als ich zu meinem Tribünennachbarn sagte: “Hoffentlich ist bald Halbzeit!” Dann war Halbzeit und ein etwa vierjähriger Knirps in grünem Kruse-Trikot analysierte das Match mit messerscharfem Fußballsachverstand: “Das ist ein blödes Spiel!” Noch etwas deutlicher wurde später im TV-Interview Lucien Favre: “Die erste Halbzeit war katastrophal!”

Weiterlesen …Auge in Auge mit dem gelben Orkan