Vor dem Lackmustest

In der vergangenen Saison habe ich in diesem Blog oft bemängelt, dass die Spiele von Borussia Mönchengladbach langweilig und einschläfernd seien. Dieses Urteil kann ich nicht mehr aufrechterhalten. Gestern Nachmittag ertappte ich mich bei dem Gedanken: “Mensch, so kann ich als Zuschauer nicht arbeiten, wenn alle drei Minuten einer alleine vorm Tor steht.”

Weiterlesen …Vor dem Lackmustest

Der Wandel wird erlebbar

Nicht immer, aber immer öfter wird sichtbar, spürbar und erlebbar, dass sich bei Borussia Mönchengladbach etwas verändert. Die Fohlenelf ist auf dem Weg zu modernem, attraktivem Fußball. Dieser Weg ist noch gelegentlich arg holprig und steinig, aber vielleicht geht er bald über in eine Autobahn. Das wäre der Idealfall. Leider lehrt das Leben, dass es oft erstens anders kommt und zweitens als man denkt. Aber reden wir nicht über die Zukunft, sondern über die Gegenwart.

Weiterlesen …Der Wandel wird erlebbar

Alles prächtig und ein bewegender Moment

Mit Fußball ist das ja so eine Sache. Kaum eine andere Nebensächlichkeit im Leben bringt deine Emotionen so in Wallung. Gestern Abend arbeitete mein Puls schon auf Hochtouren, obwohl das Spiel gegen den VfB Stuttgart noch gar nicht begonnen hatte. Der Grund dafür trug einen Namen: Allan Simonsen. Neben Jupp Heynckes der große Held meiner Jugend.

Weiterlesen …Alles prächtig und ein bewegender Moment

Wie ein Schweizer Offiziersmesser

“Titelkandidat”. “Dortmund-Verfolger Nr. 1”. Schlagzeilen mit derart sensationslüsternen Begriffen gehen mir mittlerweile ziemlich auf den Wecker. Ja, Borussia Mönchengladbach spielt eine außergewöhnlich gute Saison. Ja, Borussia Mönchengladbach ist nach zwölf Spieltagen Tabellenzweiter. Dennoch tun wir alle gut daran, realistische Ziele zu definieren.

Weiterlesen …Wie ein Schweizer Offiziersmesser

Freude, aber keine Euphorie

Seit Jahren versuche ich vergeblich, meiner Liebsten (Bayern-Fan) ihre Theorie auszureden, die besagt: Borussia Mönchengladbach ist der “Angstgegner” von Bayern München. Gestern Abend, so gegen 19 Uhr, merkte ich plötzlich, dass mir die Argumente ausgehen.

Weiterlesen …Freude, aber keine Euphorie

Optimale Balance zwischen Kaltblütigkeit und Leidenschaft

Siege über Bayern München sind immer noch das Schönste, was das Bundesligaleben für ein rautenförmiges Fußballherz zu bieten hat. Tatsächlich sind sie noch schöner als Derbysiege. Insofern war gestern wieder höchster Feiertag. 2:1 (2:0)-Erfolg im Borussia-Park über die bajuwarischen Dauergewinner. Oder um die Rolling Stones zu zitieren: I know it’s only Rock’n’Roll – but I like it!

Weiterlesen …Optimale Balance zwischen Kaltblütigkeit und Leidenschaft