Spannende Phase

Als der seltsam leitende Schiedsrichter Stieler die zweite Halbzeit des Spiels gegen 1899 Hoffenheim anpfiff, sagte ich zu meinem Tribünennachbarn: “Wenn Hoffenheim das Anschlusstor macht, endet das Spiel 2:2.” Und genau so kam es. Borussia Mönchengladbach ist ein offenes Buch.

Weiterlesen …Spannende Phase

Kein Grund zur Panik

Die nackten Zahlen nach der gestrigen 0:1 (0:0)-Heimniederlage gegen Bayer Leverkusen sind wenig erbaulich: Seit fünf Spielen sieglos, nur zwei Punkte. Und zuletzt drei Niederlagen hintereinander. Allerdings muss man diese Bilanz relativieren. Unser Rückrunden-Auftaktprogramm war nicht einfach. Gegen München und Leverkusen kannst du jederzeit verlieren, in Hannover auch. Insofern kommt die Bilanz von 0 Punkten nach drei Rückrundenspielen nicht wirklich überraschend.

Weiterlesen …Kein Grund zur Panik

Hinrunden-Bilanz: Der Weg ist das Ziel

Borussia Mönchengladbach zählt zu den Clubs, für die der Weg das Ziel ist. Wer Titelgewinne feiern möchte, muss sich andernorts umsehen. Angesichts der massiv auseinander driftenden Kräfteverhältnisse in der Bundesliga zugunsten der finanzstarken Clubs (München, Dortmund, Leverkusen und Wolfsburg, mit Abstrichen Schalke und Hoffenheim), ist eine Deutsche Meisterschaft für Borussia auf Jahrzehnte hinaus praktisch unmöglich. Von internationalen Titeln inmitten der von Ölscheichs und anderen Multimilliardären dominierten europäischen Fußballwelt ganz zu schweigen. Einziger vager Hoffnungsschimmer bleibt der DFB-Pokalwettbewerb, zu dem unsere Borussia allerdings noch nie eine ernsthafte Liebesbeziehung unterhalten hat.

Weiterlesen …Hinrunden-Bilanz: Der Weg ist das Ziel

Wow!

Zu dem 4:1 (2:1)-Sieg über Eintracht Frankfurt gestern vor fast 54.000 Zuschauern im Borussia-Park fällt mir nur ein Wort ein: Wow! Mit einer rundum formidablen Mannschaftsleistung wurde ein gewiss nicht schwacher Gegner förmlich vom Platz gefegt. Fast schien es so, als trüge Dortmund an diesem Tag weiße Trikots.

Weiterlesen …Wow!

Alles eine Frage der Erwartungen

Über die gestrige 0:1-Niederlage in Berlin kann und will ich nicht mitreden, denn ich habe das Spiel nicht gesehen. Halte ich mich also an die Fakten. Die fehlende Punkteausbeute berührt mich nicht weiter. Bitter ist der Platzverweis für Stranzl. Damit haben wir ausgerechnet vor dem wichtigen Heimspiel gegen Frankfurt am Sonntag das befürchtete Problem: Neben Dominguez fällt ein weiterer Innenverteidiger aus. Und auch “Backup” Nordtveit ist nicht fit. Das besorgt mich.

Weiterlesen …Alles eine Frage der Erwartungen