traore

Derbysiegerwoche

von Thorsten Cöhring am 23. August 2017

Manchmal macht es sogar richtig Spaß in Köln zu arbeiten. Zum Beispiel in der Woche nach dem Derbysieg. Da fällt einem erst richtig auf, wie leise kleinlaut tatsächlich ist. Keine Huldigungen, das ginge dann doch zu weit. Aber für unsereins die Gelegenheit, als erhabener rheinischer Fußballherrscher ein hübsches Quantum Trost ins deprimierte kölsche Volk zu kippen. Das macht ein gutes Gefühl. Und so könnte es eigentlich immer sein. Wir müssen öfter gegen den Effzeh spielen. [Weiterlesen…]

{ 0 Kommentare }

Wenn der Matchday zum Matschtag wird

von Thorsten Cöhring am 16. Oktober 2016

Kennt ihr “TGIF”? Thank God It’s Friday! Die Vorfreude auf das bevorstehende Wochenende. Einen ähnlichen Ausdruck gibt es auch in der Bundesliga. “TGIM”. Thank God It’s Mönchengladbach! Die Vorfreude auf das bevorstehende Spiel gegen Borussia Mönchengladbach. Die letzte Rettung für alle diejenigen, denen das Wasser bis zum Hals steht. Manchmal ist die Fußballwelt nur mit einem satten Schuss Zynismus zu ertragen. [Weiterlesen…]

{ 0 Kommentare }

Tag der Fußballarbeit

von Thorsten Cöhring am 25. September 2016

Unser 2:0 (1:0)-Erfolg über den FC Ingolstadt war ein unansehnliches Match. 90 Minuten, die sich so zäh dahinzogen wie Kaugummi. Aber das war auch das einzig Negative an diesem herrlichen Spätsommernachmittag im Borussia-Park. Ansonsten gab es nämlich eine Fülle sehr erfreulicher Erkenntnisse. [Weiterlesen…]

{ 0 Kommentare }

Ein Tag wie aus dem Fußball-Märchenbuch

von Thorsten Cöhring am 8. Mai 2016

Wer war nach dem 5. Spieltag mit null Punkten Tabellenletzter? Wer holte in dieser Saison die wenigsten Auswärtspunkte? Wer steht am Saisonende auf dem Platz, der zu Qualifikationsspielen um die Champions League berechtigt? Unglaublich, aber wahr: Die Antwort auf alle diese Fragen lautet – Borussia Mönchengladbach! [Weiterlesen…]

{ 0 Kommentare }

Mit Tor-Kür zum Pflichtsieg

von Thorsten Cöhring am 4. April 2016

Fünf Siege und 18:1 Tore aus den jüngsten fünf Heimspielen. Gestern ein 5:0 (1:0) über Hertha BSC, eine Mannschaft, die immerhin aktuell einen Champions-League-Rang belegt. Ein Grund, wunschlos glücklich zu sein? Nicht ganz. Ich wünsche mir Auswärtssiege. Am besten fangen wir am Samstag in Ingolstadt damit an. [Weiterlesen…]

{ 0 Kommentare }