wolfsburg

Lang lebe der Konjunktiv!

von Thorsten Cöhring am 3. Dezember 2017

Eine der wunderbarsten Erfindungen der Sprache ist der Konjunktiv. Für uns Borussen ist er nahezu überlebensnotwendig. “Gewännen wir in Wolfsburg, würden wir auf den 2. Tabellenplatz springen.” Großartig, nicht wahr? [Weiterlesen…]

{ 0 Kommentare }

Der programmierte Absturz

von Thorsten Cöhring am 21. Dezember 2016

Das lebende Sinnbild des rasanten Aufstiegs und des ebenso rasanten Absturzes stand zehn Minuten vor dem Anpfiff auf dem Rasen des Borussia-Parks. Granit Xhaka wurde offiziell verabschiedet, mit Standing Ovations von den Rängen. Sein Weggang, der nicht kompensiert wurde, ist einer wesentlichen Gründe für den neuerlichen Niedergang von Borussia Mönchengladbach. [Weiterlesen…]

{ 3 Kommentare }

Fighten für Europa sieht anders aus

von Thorsten Cöhring am 6. März 2016

Da in den vergangenen Tagen sehr viel los war, hatte ich leider keine Zeit, meine Eindrücke vom Mittwochspiel hier aufzuschreiben. Okay, dachte ich mir, dann fasst du eben mal die beiden Partien gegen Stuttgart und in Wolfsburg in einem Beitrag zusammen. Aber das ist gar nicht so einfach. Um es mit Otto Waalkes zu sagen: “Da waren sie wieder, seine drei Probleme.” [Weiterlesen…]

{ 0 Kommentare }

Der 30. Spieltag in der Saison 2014/15 war ein ganz besonderer Spieltag. Alle spielten für Borussia Mönchengladbach. Sogar Borussia selbst, was nicht selbstverständlich ist. Nach dem 1:0 (0:0)-Sieg über den VfL Wolfsburg haben wir den 4. Platz sicher. Und damit die Qualifikation zu den Champions-League-Playoffs im August. Schlechtestenfalls landen wir direkt in der Europa League Gruppenphase. Wir können also für die neue Europatour 2015/16 planen! [Weiterlesen…]

{ 0 Kommentare }

Quo vadis, Borussia?

von Thorsten Cöhring am 30. November 2014

Dritte Bundesliga-Niederlage hintereinander. 0:1 (0:1) beim VfL Wolfsburg. Abgerutscht auf Platz 5. So weit die Fakten. [Weiterlesen…]

{ 0 Kommentare }