Eine Viertelstunde “Samba do Borussia”

Es war in vielerlei Beziehung ein bemerkenswertes Spiel, dieser 3:0 (3:0)-Sieg über Hertha BSC gestern Abend vor 53.000 Zuschauern im Borussia-Park. Nicht nur deshalb, weil es lange her ist, seit wir einen derart hochverdienten, souveränen und ungefährdeten Erfolg eingefahren haben. Wenn ich mich recht entsinne, dann war das zuletzt vor etwa vier Monaten in Stuttgart der Fall (“Pizza statt Wurstebrei“).

Weiterlesen …Eine Viertelstunde “Samba do Borussia”

Und täglich grüßt das Murmeltier

In diesem Film wacht der Hauptdarsteller jeden Morgen zur gleichen Zeit auf und die Ereignisse des Vortages wiederholen sich in immer der gleichen Reihenfolge. So ähnlich komme ich mir in diesen Tagen als Fan von Borussia Mönchengladbach vor. Die gestrige 1:2 (1:1)-Heimniederlage gegen den FC Augsburg war nahezu eine perfekte Kopie des Heimspiels gegen Hoffenheim vor zwei Wochen.

Weiterlesen …Und täglich grüßt das Murmeltier

Spannende Phase

Als der seltsam leitende Schiedsrichter Stieler die zweite Halbzeit des Spiels gegen 1899 Hoffenheim anpfiff, sagte ich zu meinem Tribünennachbarn: “Wenn Hoffenheim das Anschlusstor macht, endet das Spiel 2:2.” Und genau so kam es. Borussia Mönchengladbach ist ein offenes Buch.

Weiterlesen …Spannende Phase

Kein Grund zur Panik

Die nackten Zahlen nach der gestrigen 0:1 (0:0)-Heimniederlage gegen Bayer Leverkusen sind wenig erbaulich: Seit fünf Spielen sieglos, nur zwei Punkte. Und zuletzt drei Niederlagen hintereinander. Allerdings muss man diese Bilanz relativieren. Unser Rückrunden-Auftaktprogramm war nicht einfach. Gegen München und Leverkusen kannst du jederzeit verlieren, in Hannover auch. Insofern kommt die Bilanz von 0 Punkten nach drei Rückrundenspielen nicht wirklich überraschend.

Weiterlesen …Kein Grund zur Panik

Hinrunden-Bilanz: Der Weg ist das Ziel

Borussia Mönchengladbach zählt zu den Clubs, für die der Weg das Ziel ist. Wer Titelgewinne feiern möchte, muss sich andernorts umsehen. Angesichts der massiv auseinander driftenden Kräfteverhältnisse in der Bundesliga zugunsten der finanzstarken Clubs (München, Dortmund, Leverkusen und Wolfsburg, mit Abstrichen Schalke und Hoffenheim), ist eine Deutsche Meisterschaft für Borussia auf Jahrzehnte hinaus praktisch unmöglich. Von internationalen Titeln inmitten der von Ölscheichs und anderen Multimilliardären dominierten europäischen Fußballwelt ganz zu schweigen. Einziger vager Hoffnungsschimmer bleibt der DFB-Pokalwettbewerb, zu dem unsere Borussia allerdings noch nie eine ernsthafte Liebesbeziehung unterhalten hat.

Weiterlesen …Hinrunden-Bilanz: Der Weg ist das Ziel

Ein Fußballspiel wie Kaugummi

Als ich Richtung Borussia-Park aufbrach, verabschiedete mich meine Frau mit den Worten: “Viel Spaß!” Ich sagte: “Danke, den werde ich nicht haben. Das wird ein Schweinespiel.” War das nun Realitätsbewusstsein, dunkle Vorahnung oder “self fulfilling prophecy”? Wie auch immer: Ich lag richtig. Es wurde ein “Drecksspiel”. Wie fast immer gegen den SC Freiburg. Aber wieder einmal war etwas anders als sonst: Wir haben gewonnen!

Weiterlesen …Ein Fußballspiel wie Kaugummi

Hochgeschwindigkeits-Konter-Show

4:1 gegen Werder Bremen. Das klingt nach munterem Scheibenschießen am Samstagnachmittag. War’s auch. Allerdings erst in der zweiten Halbzeit. Und da ging die Post so richtig ab. Wenn ich unserer Mannschaft in der vergangenen Saison oft vorgeworfen habe, sie komme dem Ideal des personifizierten Rasenschachs schon sehr nahe, dann kann ich diese These bislang in dieser Spielzeit nicht aufrechterhalten.

Weiterlesen …Hochgeschwindigkeits-Konter-Show