Exkurs: Gedanken zur Viereinhalb-Jahre-Ära

Max Eberl und Lucien Favre haben viereinhalb Jahre lang gemeinsam Borussia Mönchengladbach geprägt. Das ist in der ruhmreichen 115-jährigen Vereinsgeschichte ein eher überschaubarer Zeitraum, dennoch scheue ich mich nicht, von einer “Ära” zu sprechen. Von einem Tag auf den anderen trennten sich die Wege der beiden. Max Eberl verlängerte seinen Vertrag bis 2020 und Lucien Favre verschwand gleichsam über Nacht.

Weiterlesen …Exkurs: Gedanken zur Viereinhalb-Jahre-Ära

Bilanz 2014/15: Eine Saison der Rekorde

Etwas Distanz kann nicht schaden bei der Bewertung der abgelaufenen Saison 2014/15. Deshalb erst jetzt meine zusammenfassende Bilanz.

Weiterlesen …Bilanz 2014/15: Eine Saison der Rekorde

An Tagen wie diesem…

…wünscht man sich Unendlichkeit. Ja, Campino, du hast recht. Gestern war so ein Tag. Ein Tag der Freudentränen, der Gänsehaut und der Schauer auf dem Rücken. Der zementierte 3. Platz in der Saison 2014/15, verbunden mit dem Einzug in die Champions League, ist für Borussia Mönchengladbach so etwas wie der Olymp. Unsere Jungs recken keinen Pokal in die Höhe und dennoch sind sie Helden. Denn sie haben etwas geschafft, was viel großartiger und wichtiger ist, als für einen winzigen Moment einen mit Edelsteinen verzierten Blechbehälter in der Hand zu halten. Nämlich die Renaissance eines großen deutschen Traditionsvereines. Der VfL 1900 Borussia Mönchengladbach ist wieder da! In stolzer Blüte. Nur vier Jahre nachdem uns, klinisch für tot erklärt, plötzlich ein ebenso pfiffiger wie exzentrischer Schweizer aus dem Sarg gezerrt hat.

Weiterlesen …An Tagen wie diesem…